Mund-, Trink- und Esstherapie

Schon im Kleinkindalter können Fehlfunktionen im Mund - und Gesichtsbereich auftreten. Diese können direkten Einfluss auf die Nahrungsaufnahme haben.

Häufige Beobachtungen:

- Vermehrter Speichelfluss
- Mundatmung, Zunge ist dabei häufig sichtbar, hängt kraftlos aus dem Mund
- Saugschwäche
- Trinkschwäche aus dem Becher
- Reduzierte Kaubewegung
- Nahrungstransportschwäche
- Sensibilitätsstörung (Über - oder Unterempfindlichkeit) im Mund - und Gesichtsbereich





zurück zu anderen Therapieformen