Myofunktionelle Therapie

Myofunktionstherapie beschäftigt sich mit der Regulierung von Fehlfunktionen im Mund - und Gesichtsbereich. Sie nimmt besonders Einfluss auf den fehlerhaften Schluckvorgang, bei dem sich das Zungenvorder - und mittelteil nicht an den Gaumen legt, sondern Kontakt zu den Zähnen hat, dort Druck ausübt und somit die Zahnstellung verändert.

Erst das richtige Zusammenspiel der Muskeln bietet die notwendige Grundlage einer gesunden Zahn- und Kieferstellung.

Aufgrund dessen besteht eine direkte Zusammenarbeit mit Kieferorthopäden und Zahnärzten.

Um einen langfristigen Erfolg einer kieferorthopädischen Therapie zu gewährleisten, ist das Zusammenspiel von Logopädie und Kieferorthopädie in vielen Fällen notwendig.





zurück zu anderen Therapieformen