Sprach-, Sprech- und Schlucktherapie bei Erwachsenen

Sprechstörungen im Erwachsenenalter

Artikulationsstörung
Auch bei Erwachsenen kann es vorkommen, dass Laute fehlgebildet werden (z.B. Lispeln). Artikulationsstörungen können auch im Erwachsenenalter noch therapiert werden.

Stottern
Aufgrund von Lautdehnungen, Lautwiederholungen und Blockierungen kommt es bei Erwachsenen häufig zu Begleitsymptomatik wie z.B.:
- Sprechangst
- Einschieben von Füllwörtern
- Vermeidungsverhalten
- Körperliche Mitbewegungen
- Störungsbewusstsein



zurück zu anderen Therapieformen