Sprach-, Sprechtherapie bei Kindern und Jugendlichen

Sprachentwicklungsstörung/ Sprachentwicklungsverzögerung

Häufige Symptome:

(1) Lautbildungsstörung
Es kann vorkommen, dass Kinder Buchstaben verwechseln (z.B. "Tuh" statt "Kuh"), auslassen (z.B. "nane" statt "Banane") oder fehlbilden (z.B. Lispeln)

(2) Eingeschränkter Wortschatz
Bei manchen Kindern kommt es vor, dass der Wortschatz nicht altersgemäß entwickelt ist. In der gesunden Sprachentwicklung sollten Kinder mit 2 Jahren ca. 200 Wörter sprechen können. Mit 2 ½ Jahren sollten es bereits ca. 450 Wörter sein.





zurück zu anderen Therapieformen